Die Frontscheibe als Sicherheitsfaktor:

Bei den heutigen KFZ ist die Scheibe sozusagen ein "tragendes Teil" welches fest mit der Karrosserie verklebt ist. Sie hilft dabei, Verwindungen der Karrosserie zu vermeiden. Ist sie gerissen, kann sie diese Funktion nicht mehr erfüllen und muss ausgetauscht werden. 

Reparatur sinnvoll?

Zwar gibt es heute Verfahren bei denen mit einem Kunstharzkleber eine kleinere Beschädigung repariert werden kann, allerdings hat diese Technik auch erhebliche Nachteile: 

Dieses Verfahren darf nur außerhalb des direkten Sichtfelds des Fahrers angewendet werden. Dazu kann man dieses Verfahren nur dann sinnvoll anwenden wenn sich noch kein Riss gebildet hat. 

Aber selbst wenn die Scheibe weder gerissen ist noch im Sichtfeld beschädigt wurde, macht die Reparatur ggf. wenig Sinn und kann sogar ungewollt zur Gefahr werden:  

Denn ist eine Scheibe bereits einige Jahre im Einsatz, hat sie in der Regel (insbesondere bei KFZ die vel Autobahn fahren) etliche kleinere und auf den ersten Blick kaum sichtbare Mikrosteinschläge aber auch kleinste Kratzer. Diese kleinsten Beschädigungen der Scheibenoberfläche führen gerade bei Dunelheit zu gefährichen Lichtbrechungen die vom Fahrer als "Blendung" wahrgenommen werden. Dadurch konnen Fahrten im Dunklen insbesondere in Verbindung mit Regen zu wahren "Blindflügen" werden.

Das tückische daran: Die Beeinträchtigung der Lichtbrechung geschihet schleichend und wird vom Fahrer daher zunächst kaum wahrgenommen. In einigen Fällen hatten wir bereits Kunden die dachten das sie unter einer Beeinträchtigung der eigenen Sehfähigkeit bei solchen Wetterumständen leiden und nach einem Scheibentausch vollkommen überrascht feststellen mussten das mit den Augen "alles in Ordnung" ist. 

Wie läuft das mit der Versicherung?

Für einen Glasbruch kommt die Teilkasko Versicherung auf. Diese Versicherung ist im Grunde selbst für ältere KFZ ein MUSS, wenn man bedenkt das eine neue Scheibe heute incl. Montage zwischen 450 und 1.300 EUR kostet. Gerade bei älteren KFZ kann so ein einfacher Gasschaden ein tiefes Loch in die Haushaltskasse reißen.